facebook instagram

Startseite     Login     Impressum     Datenschutz
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sommerturnier 2013/2014

Lumpziger Jungs gewinnen 1. Sommerturnier...

 

(Sa, 20.07.2013). An einem herrlichen Sommertag, an denen sich die Meisten im Freibad oder am Badesee tummelten, trotzten die Lumpziger Jungs mit ihren Sportfreunden vom Holtenser SV (Niedersachsen) sowie dem TSV Unterlauter (Oberfranken) der Hitze und trafen sich zum fußballerischen Kräftemessen auf dem Lumpziger Sportplatz.

 

Dort fand im Rahmen der Saisonvorbereitung das 1. Sommerturnier statt. Neben zahlreichen sehenswerten Toren wurde den anwesenden Sportlern und Zuschauern mit Thüringer Spezialitäten wie Mutzbraten, Roster, Steaks und frischen Fassbier ein unterhaltsamer Nachmittag geboten. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ wurden die Partien mit einer Spielzeit von 2x 30 Minuten ausgetragen.

 

In der ersten Begegnung des Turniers standen sich die Gastgeber, mit den bereits am Freitag angereisten Gästen aus der Nähe von Hannover, dem HSV gegenüber. Geleitet von dem ehemaligen Lumpziger, Thomas Schulz, hatten die Holtenser so ihre Schwierigkeiten, um ins Spiel zu finden. Mitten in der Saisonvorbereitung und mit einigen Trainingseinheiten Vorsprung, besiegten die Grün-Weißen den unterklassigen Gegner souverän mit 9:0. Die mit einigen Lumpziger Spielern verstärkten Gäste, gaben allerdings zu keiner Zeit auf und kämpften mit Herz bis zum Schluss. Dafür ernteten sie so einigen Beifall.

 

Im zweiten Spiel stand mit dem TSV Unterlauter schon ein anderes Kaliber auf dem Spielplan. Den Lumpzigern war nun anzumerken, dass sie bereits 60 Minuten absolviert hatten. So war es nur eine Frage der Zeit, bis sich neben den schweren Beinen auch Konzentrationspausen bemerkbar machten. Nicht energisch genug im Zweikampf, war es für den gegnerischen Stürmer ein Leichtes, den 1:0 Führungstreffer zu erzielen. Er war es auch, der die Lumpziger Defensive ein ums andere Mal in Verlegenheit brachte. Doch auch die Grün-Weißen haben wie bekannt, einen Torjäger in ihren Reihen. Alija Arifov versenkte die Pille zum 1:1 Ausgleich. Eine Schaltpause brachte die Lumpziger erneut in den Rückstand. Ein Distanzschuss schlug unhaltbar für Keeper Plaul im Tor ein. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Nach einer taktischen Umstellung bekamen die Lumpziger den Gegner besser in den Griff. Durch einen Doppelschlag von Tom Kratsch, ging man sogar in Führung. Doch mit der ablaufenden Spielzeit schwanden mehr und mehr die Kräfte. So kamen die TSV`ler zu Chancen. Eine verunglückte Flanke brachte den Ausgleich. Der Ball senkte sich an den Innenpfosten und landete anschließend im Netz. Am Ende stand mit einem 3:3 ein gerechtes Remis auf dem Spielplan. Mit diesem Ergebnis blieb die Entscheidung über den Turniersieg offen.

 

Der TSV Unterlauter hatte in der dritten Partie des Turniers gegen den Holtenser SV alles in der Hand. Doch die HSV`ler machten es den Oberfranken mit einer sichtlichen Leistungssteigerung zum ersten Spiel nicht leicht. Auch wenn am Ende ein 5:0 Sieg für Unterlauter stand, reichte dieses Ergebnis nicht um die Lumpziger noch vom 1. Platz zu verdrängen. Das bessere Torverhältnis sprach für die Gastgeber.

 

Bei der Siegerehrung war folgendes Turnierergebnis zu verzeichnen:

 

Ergebnisse:

SV Lumpzig - Holtenser SV 9:0

SV Lumpzig - TSV Unterlauter 3:3

TSV Unterlauter - Holtenser SV 5:0

 

Abschlusstabelle:

1. Platz: SV Lumpzig - 4 Punkte - 12:3 Tore

2. Platz: TSV Unterlauter - 4 Punkte - 8:3 Tore

3. Platz: Holtenser SV - 0 Punkte - 0:14 Tore

 

 

Abteilungsleiter Claus Katzenberger überreichte mit dem Lumpziger Trainer Falk Hofmann und Kapitän Steve Jahr Pokale und Urkunden. Dabei bedankten sie sich noch einmal recht herzlich für die Teilnahme am Turnier und die fair ausgetragenen Spiele.

Ein großes Dankeschön galt natürlich auch den Schiedsrichtern Steffen, Michael und Pascal, die mit ihren souveränen Auftritten ihren Anteil an dem gelungen Turnierverlauf hatten.

 

Anschließend verbrachte man die Abendstunden in geselliger Runde, wobei natürlich auch fußballerisch „gefachsimpelt“ wurde. So dauerte es nicht lange und es stand ein brisantes Thema zur Debatte. Wer ist der sicherste Elfmeterschütze? Um diese Frage zu beantworten, wurde kurzer Hand unter allen anwesenden Jungs und Mädels der/die Elfmeterkönig/in ermittelt. „Sturmtank“ Oliver Fieder bewies sein Können und versenkte den Ball ein ums andere Mal. Am Ende konnte er sich gegen alle Beteiligten durchsetzen und behielt auch beim letzten Schuss gegen Keeper Christian Köhler die Nerven. Die Pille zappelte im Netz und Olli sicherte sich so den Titel des „Elfmeterkönigs“.

 

Bis zum Zapfenstreich vergingen noch einige Stunden und so wurde noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

 

Alles in Allem war es eine gelungene Veranstaltung bei der die eine oder andere Sportfreundschaft entstanden ist. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle auch bei den vielen fleißigen Helferinnen und Helfern, ohne die unser Sommerturnier nicht hätte stattfinden können.

FH 24.07.2013
Tabellen Männer

SVL 1.Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

 

SVL 2.Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
Tabellen Nachwuchs

SVL C-Junioren

... lade FuPa Widget ...
Sponsoren

Sponsoren 13-02-2020