facebook instagram

Startseite     Login     Impressum     Datenschutz
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 
 

 

Samstag, 19.03.2016 - Anstoß 14.00 Uhr

 

Münchenbernsdorf

-

 Logo SVL

 

SV Münchenbernsdorf I

 

 

SV Lumpzig I

Endstand
(Halbzeit 0 : 4)

1

:

4

 

Entscheidung in 25 Spielminuten!!!

 

Zum dritten Mal in dieser Saison trafen die Schützlinge von Falk Hofmann auf den SV Münchenbernsdorf. Im Auswärtsspiel hatte man sich vorgenommen, gegen die in diesem Jahr noch punktlosen Gastgeber, die Serie von drei ungeschlagenen Spielen in Folge auszubauen. Allerdings wunderten sich die mitgereisten Lumpziger Anhänger, dass dies so scheinbar problemlos gelingen sollte, hatte man den Gegner doch als kampfstarken Kontrahenten in Erinnerung.

 

Wer vor der Partie dachte, der holprige Nebenplatz sollte den Osterländern ein Dorn im Auge sein, sah sich getäuscht, denn innerhalb von 25 Spielminuten ging es Schlag auf Schlag und die Gäste sorgten schon früh für die Spielentscheidung. Keine vier Minuten waren nach dem Anpfiff des Unparteiischen, Björn Hauke, gespielt, da zappelte der Ball das erste Mal im Netz der Münchenbernsdorfer. Christian Rozanowske ließ seinen Gegenspieler gekonnt ins Leere laufen. Mustergültig schlug sein platziert geschossener Ball unhaltbar zum frühen 1:0 Führungstreffer ein. Die Jungs um Kapitän Steve Jahr blieben auch in den folgenden Minuten zielstrebig und setzten den Gegner in der eigenen Hälfte gekonnt unter Druck. Daraus resultierte dann der 2:0 Treffer aus der neunten Spielminute. Der Verteidiger wollte den Ball aus dem Strafraum schlagen, schoss dabei jedoch seinen eigenen Mitspieler so an, dass die Pille im Tor einschlug. Eigentor! Die Grün-Weißen ließen dem Gegner weiterhin nur wenig Luft zum atmen. Ein Pass in die Tiefe erreichte den schnellen Christian Rozanowske, der im Nachsetzen beim 3:0 seinen zweiten Treffer des Tages markierte. Als der Schiedsrichter in der 22. Spielminute nach Foulspiel an Dominic Nitzsche auf den Elfmeterpunkt zeigte, stellten die Osterländer nun endgültig die Weichen auf Sieg. Nico Pohle trat an und verwandelte sicher zum 4:0. Bis zur Halbzeit hätte die Führung durchaus noch höher ausfallen können, doch die eine oder andere Chance wurde liegen gelassen. Die Gastgeber ihrerseits konnten Lumpzigs Keeper, David Sachsenröder, indes nur selten fordern. Einen Kopfball auf den zweiten Pfosten konnte er sicher entschärfen.

 

Nach dem Seitenwechsel konnten die Lumpziger nicht mehr an die Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen. Sichtlich schaltete man zwei Gänge zurück. Nun kamen auch die niemals aufgebenden Gastgeber besser ins Spiel, ohne den Spielausgang jedoch noch einmal gefährden zu können. Das Spiel fand nun überwiegend in den Strafräumen statt. Viele Ungenauigkeiten auf beiden Seiten, sowie kleiner Foulspiele mit daraus resultierenden Unterbrechungen, taten dem Spielverlauf nicht gut. In der 57. Spielminute konnte sich der Lumpziger Schlussmann gleich zwei Mal hintereinander auszeichnen, als er den Ball jeweils aus kurzer Distanz parierte. Doch in der 78. Spielminute war auch er machtlos. Nach einem langen Flugball war die Osterländer Hintermannschaft nicht auf Augenhöhe und gewährte Oliver Graf zu viel Freiraum. Mit seinem Schuss konnte er den 4:1 Ehrentreffer erzielen, was gleichzeitig auch den Endstand bedeutete.

 

„Gerade mit den ersten 30 Minuten können wir sehr zufrieden sein. Ich glaube damit hat heute keiner gerechnet, dass die Partie so frühzeitig entschieden wird. Unverständlicherweise haben wir gerade nach dem Seitenwechsel nicht mehr an diese Leistung anknüpfen können. Zu umständlich haben wir in manchen Situationen agiert um die Souveränität beizubehalten, allerdings ist es auch nachvollziehbar, dass es bei diesem Spielstand schwierig ist, die Konzentration über 90 Minuten hochzuhalten.“ resümierte Falk Hofmann nach dem Spiel.

 

 

Aufstellung:

 

SV Münchenbernsdorf:

David Meyer, Marc Lehmann, Andy Lemke, Danny Pröter, Oliver Graf, Rene Kirchgeorg, Tommy Opitz, Stefan Zimmermann, Marcel Perlt, Daniel Böhme, Benjamin Weise (15.Min Robby Riede)

 

SV Osterland Lumpzig:

David Sachsenröder, Steve Jahr (27.Min Felix Dähring), Ali Arifov, Tom Kratsch, Dominic Nitzsche, Michael Schulz, Nico Pohle, Kai Opitz, Martin Burkhardt, Christian Rozanowske (76.Min Paul Burkhardt), Patrick Schumann (63.Min Phillip Nowak)

 

Tore:

 

0:1 Christian Rozanowske (4.)

0:2 Eigentor (9.)

0:3 Christian Rozanowske (17.)

0:4 Nico Pohle (22.)

1:4 Oliver Grad (78.)

Tabellen Männer

SVL 1.Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

 

SVL 2.Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

 

Tabellen Nachwuchs

SVL D-Junioren

... lade FuPa Widget ...

 

Sponsoren

Sponsoren_GIF_17-01-2019