facebook instagram

Startseite     Login     Impressum     Datenschutz
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 
 

 

Sonntag, 24.04.2016 - Anstoß 14.00 Uhr

 

Hohndorfer SV

-

Logo SVL 

 

SG Hohndorfer SV I

 

 

SV Lumpzig I

Endstand
(Halbzeit 1 : 1)

2

:

1

 

Lumpzig strauchelt weiter…

 

Am 23. Spieltag trat unsere 1. Mannschaft die weite Auswärtsreise nach Untergrochlitz an. Dort traf man auf dem Waldsportplatz auf die SG Hohndorfer SV. Nach der Niederlage in der vorangegangenen Woche gegen Nöbdenitz war die Hofmann-Elf auf Widergutmachung aus. Doch dies gelang nur teilweise. Zusammengefasst könnte man sagen, die Osterländer Kicker präsentierten sich wie das Aprilwetter an diesem Tage.

 

Eine gute erste Halbzeit mit vielen Chancen auf Seiten der Grün-Weißen sahen die mitgereisten Lumpziger Anhänger. Spielerisch gut aufgelegt übernahmen die Lumpziger um Kapitän Steve Jahr von Beginn an das Zepter. Erst Annäherungsversuche an das Gehäuse der Hohndorfer wagten Kai Opitz und Debay Yemane, deren Abschlüsse aber zu harmlos waren. Auf der Gegenseite fiel in der 16. Spielminute dann der überraschende Führungstreffer für die Hausherren. Nach einer Bogenlampe in den 16-Meterraum kam Alexander Voeks zum Kopfball und netzte unter Mithilfe des Lumpziger Keepers zum 1:0 ein. Davon unbeirrt spielte die Hofmann-Elf weiter gefälligen Fußball und kam nur vier Minuten später zum verdienten Ausgleich. Eine schöne Kombination über die Außenbahn fand dabei ihren krönenden Abschluss. Debay Yemane flankte gekonnt auf Christian Rozanowske der überlegt mit dem Kopf zum 1:1 vollendete. Bis zur Halbzeit hatten die Lumpziger die Möglichkeit das Ergebnis durchaus für sich zu gestalten. Doch beste Möglichkeiten durch Arifov, Rozanowske sowie Yemane wurden teilweise leichtfertig vergeben. Die Hohndorfer sendeten nach einem Konter ein Lebenszeichen. Ein guter Rückpass wurde mit Schuss an die Latte abgeschlossen. Hier hatte Keeper Philipp Wöllner im letzten Moment die Fingerspitzen an den Ball gebracht und diesen entscheidend abgelenkt.

 

Nach dem Seitenwechsel bot sich ein komplett anderes Bild. Mit dem einsetzenden Schneeschauer war die Leichtigkeit der ersten 45 Minuten verflogen. Nun kam Hohndorf besser aus den Startlöchern und markierten innerhalb von zwei Minuten zwei dicke Chancen. Zum Glück für den SVL, dass auch die Gastgeber das Tor verfehlten. Offensiv fiel den Lumpzigern nicht mehr allzu viel ein. Das was in Halbzeit eins noch gut gemacht wurde, ließ man jetzt völlig vermissen. Auch die Sicherheit in der Defensive ging verloren. Im Mittelfeld agierte man zu weit weg vom Gegenspieler, so dass sich für die SG`ler vermehrt Freiräume boten. Und obwohl die Hausherren ab der 67. Spielminute in Unterzahl agierten, war kein Unterschied zu merken. Im Gegenteil! In der 76. Spielminute konnten sie durch einen Foulelfmeter die erneute Führung erzielen. Michael Strauss ließ sich die Chance vom Punkt nicht nehmen und verwandelte souverän. Zwar bäumten sich die Grün-Weißen nun nochmals gegen die drohende Niederlage auf, doch die Aktionen waren zu durchschaubar um wirkliche Torgefahr auszustrahlen. Damit blieb es beim 2:1 und der zweiten Niederlage in Folge für den SVL.

 

„Leider konnten wir im zweiten Durchgang nicht mehr an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Da haben wir guten Fußball gespielt. Einziges Manko blieb die schwache Chancenverwertung. Für mich ist der Einbruch nach dem Seitenwechsel nicht nachvollziehbar. Unverständlicherweise haben wir uns den Schneid abkaufen lassen und sind nicht mehr zu unserem Spiel gekommen. Für mich war dies eine vermeidbare Niederlage.“ resümierte ein enttäuschter Lumpziger Trainer.

 

 

Aufstellung: 

 

SG Hohndorfer SV:

Andreas Degelmann, Mathias Floss, Ralf Pippig, Michael Strauss, Florian Beyer, Norman Fonfara, Andreas Kögler (54.Min Tino Eisentraut), Tobias Rausch (62.Min Hans Köhler), Alexander Voeks, Mathias Falk, Mathias Becker

 

SV Osterland Lumpzig:

Philipp Wöllner, Phillip Nowak (65.Min Paul Burkhardt), Steve Jahr, Marco Sporbert, Debay Yemane, Alija Arifov, Michael Schulz, Nico Pohle, Kai Opitz, Christian Rozanowske (85.Min Falk Hofmann), Patrick Schumann

 

Tore:

 

1:0 Alexander Voeks (16.)

1:1 Christian Rozanowske (20.)

2:1 Michael Strauß (76.)

Tabellen Männer

SVL 1.Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

 

SVL 2.Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

 

Tabellen Nachwuchs

SVL D-Junioren

... lade FuPa Widget ...

 

Sponsoren

Sponsoren_GIF_17-01-2019