Spiele Männer
 

Letztes Spiel

Mo., 21.05.2018
- Anstoß 14:00 Uhr -

Sportplatz
Liebschwitz

SG SV
Gera-

Pforten I

-

SV
Lumpzig I

4

: 0
------------------------------
Nächstes Spiel

Sa., 26.05.2018
- Anstoß 14:00 Uhr -

Sportplatz
Lumpzig

SV
Lumpzig I

-

1. FC

Greiz I

-

:

-

------------------------------

Letztes Spiel

Fr., 18.05.2018
- Anstoß 18:30 Uhr -

Sportplatz

Rüdersdorf

TSV
Rüdersdorf II

-

SV
Lumpzig II

4

:

4
------------------------------
Nächstes Spiel

So., 27.05.2018
- Anstoß 14:00 Uhr -

Sportplatz

Lumpzig

SV
Lumpzig II

-

Weißbacher

SV

-

:

-
 
Spiele Nachwuchs
 
------------------------------
Letztes Spiel

Sa, 19.05.2018

- Anstoß 10:30 Uhr -

Post-Sportplatz

Gera-Bieblach

SG Post

SV Gera 

-

SV 

Lumpzig 

E-Jun

5 : 0
------------------------------

Nächstes Spiel

Sa, 26.05.2018

- Anstoß 10:30 Uhr -

Post-Sportplatz

Gera-Bieblach

SG SV

Schmölln 

E-Jun

-

SV 

Lumpzig 

E-Jun

  :  
 
Integration
 

 

IdS ohne Jahr

 

 
Besucher
 
 
Thüringen vernetzt
 
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

 

Samstag, 02.11.2017 - Anstoß 14.00 Uhr

 

Gößnitz

-

 Logo SVL

 

FSV Gößnitz I

 

 

SV Lumpzig I

Endstand
(Halbzeit 1 : 0)

3

:

1

 
Niederlage beim FSV Gößnitz...

 

Unsere 1.Mannschaft musste am Samstag Nachmittag erneut eine Niederlage beim FSV Gößnitz einstecken. Mit 3:1 musste man sich am Ende geschlagen geben. Doch das Ergebnis täuscht etwas über den Spielverlauf hinweg. Beiden Mannschaften gehörte jeweils eine Halbzeit und vor allem im 2.Durchgang konnte sich unsere Mannschaft freischwimmen und verbuchte nun die Mehrzahl der Hochkaräter.

 

In der 1.Halbzeit war Gößnitz klar spielbestimmend. Immer wieder brannte es lichterloh im Lumpziger Strafraum und bereits nach 5 Spielminuten konnte die Heimelf bereits das 1.Mal jubeln. Nach einem der vielen Diagonalbälle verschätzten sich 2 Lumpziger und die Eingabe von der linken Seite wurde durch D.Helbig im Nachsetzen zur 1:0-Führung verwandelt. Auch anschließend verbuchte Gößnitz mehr Ballbesitz, gewann die Mehrzahl der Zweikämpfe und war somit deutlich präsenter. Einzig der Distanzschuss von M.Sporbert, welchen der Keeper der Pleißestädter noch mit letzten Einsatz an die Latte lenkte, sollte für Torgefahr auf Seiten der Lumpziger sorgen.

 

Das Trainerteam der Lumpziger schien in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden zu haben. Die Mannen um Kapitän Steve Jahr kämpften sich nun in die Partie und wirkten nun deutlich giftiger. In der 53.Minute schickte R.Göpel A.Arifov mit herrlichen Pass in die Tiefe. Letzterer scheiterte erneut am starken Keeper, der den Ball erneut an die Latte lenkte. Aber auch Gößnitz hatte noch einen Lattentreffer zu verzeichnen. In der 66.Minute sollte allerdings der Ausgleich fallen. A.Shakes bediente dabei S.Barylla, der A.Arifov in der Tiefe sah. Dieser legte den Ball im 16er quer und Marco Sporbert konnte den Ball unbedrängt im Tor unterbringen. Wenig später vergab A.Shakes die Riesenchance zur Führung für Grün-Weiß zu erzielen. Sein Linksschuss war allerdings zu schwach.

 

Anschließend rückt der bis dahin gut leitende Schiedsrichter in den Fokus des Geschehens. Mit 2 diskussionswürdigen Entscheidungen brachte er die Lumpziger auf die Verliererstraße. Gößnitz erhöhte somit auf 3:1 und die Partie war faktisch gelaufen. Die letzte Aktion gehörte allerdings noch einmal der Hofmann-Elf, doch A.Arifov scheiterte allein auf den Torhüter zulaufend.

 

"Schade das uns 2 strittige Schiedsrichter-Entscheidungen am Spielende einen Punktgewinn kosteten. Wir haben eine gute 2.Halbzeit gespielt, uns viele Chancen erarbeitet und hatten heute wirklich einen Punkt gegen ein Spitzenteam der Liga verdient gehabt. Somit stehen wir erneut mit leeren Händen da!", äußerte sich Trainer Falk Hofmann nach der Partie.

 

Aufstellung:

 

FSV Gößnitz:

Björn Stegemann, Steven Küchler, Felix Dabelstein, Kevin Bahr, Pierre Schlenzig (46. Jannick Leidolph), Stefan Knebel, David Helbig, Martin Schubert, Tim Stenzel (46. Eric Wagner), Jens Lenk (89. Tony Tomaske), Martin Daute

 

SV Osterland Lumpzig:

Phillip Wöllner, Steve Jahr, Marco Sporbert, Ahmadin Shakes, Stanley Barylla, Nico Pohle, Kai Opitz, Justin Geenen (46. Ali Arifov), Rene Göpel, Phillip Böttcher (69. Patrick Schumann), Norman Jakob (85. Christopher Heilig)

 

Tore:

1:0 David Helbig (5.)

1:1 Marco Sporbert (63.)

2:1 Steven Küchler (81.)

3:1 Jannick Leidolph (85.)